Von Jockelino und Peterlino "angeleitet" gaben die jungen Akteure ihr Bestes

Kleine Untertanen hatten Spaß mit Prinz Stefan I. von der KuK-Burg und ihrer Lieblichkeit Prinzessin Katrin I von der närrischen Zunft

MÜLHOFEN. RED. Bei der Kindersitzung der Karnevalsgesellschaft "Ganz denewer" Mülhofen wurden die Kinder von einem originellen Clown (Karin Bernardi) mit einem Lutscher begrüßt. So lustig wie die Begrüßung war dann auch der weitere Verlauf.
Zuerst wurde das Bendorfer Kinderprinzenpaar, Prinz Stefan I. von der KuK-Burg und ihre Lieblichkeit Prinzessin Katrin I. von der närrischen Zunft, mit Hofstaat begrüßt. Daran schloß sich der Auftritt der Kuk-Kindergarde unter der Leitung von Heike Kamp an, die ihren Tanz "Weltraum" aufführten. Zwar war auch in Bendorf Kindersitzung, doch sie ließen es sich nicht nehmen, hier in Mülhofen aufzutreten.

Danach marschierte der Mülhofener Prinz Horst II. von Huddel und Brassel und ihre Lieblichkeit Prinzessin Brigitte I. vom geschickten Händchen mit Hofstaat unter begeisterten Ausrufen der Kinder in den Saal.

Der Leiter der Kindersitzung Jockelino (Jockel Moskopp) begrüßte den Prinzen von Mülhofen mit närrischen Worten unterstützt von guter Kindermusik von Peterlino (Peter Distelkamp). Nachdem der Prinz mit Hofstaat und einige Ehrengäste, wie die Rektorin der Bodelschwinghschule Hildegard Bleich und Pastor Postulka, begrüßt waren, nahm der Vorsitzende der KG Mülhofen, Bernd Wollinger, einige Ehrungen vor. Er überreichte dabei den Jahresorden.

Danach nahm das Programm, das für die Kinder von Jockelino und Peterlino zusammengestellt worden war, seinen weiteren Verlauf. Allerliebst war der Auftritt der Mülhofener Ministrolche mit ihrer "Vogelhochzeit". Man merkte, mit wieviel Liebe und Einsatz die beiden Trainerinnen Uschi Distelkamp und Andrea Moskopp den Kindern diesen Tanz beigebracht hatten. Der Auftritt der Mülhofener Tanzgarde unter der Leitung von Silke Jansen und Jessika Degen mit dem Titel "Untern Linden" war eine Augenweide. Mit stürmischem Beifall wurde diese Leistung vom Publikum bedacht.

Im Anschluß folgten die Auszeichnungen der Bilder vom Plakatwettbewerb "Kinder malen ein Plakat für die Mülhofener Kindersitzung". Über 100 Bilder wurden abgegeben.

Zehn Hauptpreise wurden verliehen, alle anderen Kinder erhielten in der Klasse ihren kleinen Preis. Die "Kleinen Strolche" von Mülhofen tanzten sich mit ihrem "Katzentanz" in die Herzen der kleinen Karnevalisten von Mülhofen. Lissi Keßler und Bettina Reichert haben sich mit der Einstudierung dieses Tanzes sehr viel Mühe gemacht und wurden mit einem Riesenapplaus der Kinder belohnt. Das Funkenmariechen aus Stromberg mit einem Supersolotanz zeigte ihr Können. Auch mit diesem Auftritt hatte die Trainerin Iris Eidenberg mit diesem Auftritt einen Riesenerfolg.

Der zweite Auftritt der Mülhofener Tanzgarde mit ihrem "Schautanz" war für alle, ob groß oder klein, ein toller Erfolg. Auch hier hatte die Trainerin Silke Jansen ganze Arbeit geleistet. Die Rufe nach Zugabe waren unüberhörbar. Diese herrliche Truppe ließ sich auch nicht zweimal bitten, eine Zugabe zu geben. Gewehre laden - und Schuß hieß das Kommando zwischendurch. Auch Spiele (mit kleinen Preisen) ließen Hochstimmung bei den Kindern und Erwachsenen aufkommen.

Nach dem Finale zogen Jockelino und Peterlino nochmals alle Register und verabschiedeten den Prinzen mit Gefolge und die vielen kleinen und großen Narren mit einer zünftigen Disco-Musik.