Die "Kleinen Strolche" trumpften ganz groß auf


Karnevalstrubel und Stimmung bei der Mülhofener Kindersitzung
Großer Trubel bei der Mülhofener Kindersitzung herrschte unter den Zuschauern und Beteiligten: Um 14.11 Uhr legten "Jockellino" (Jockel Moskopp) als Gestalter der Sitzung zusammen mit "Peterlino" (Peter Distelkamp) an der Musikanlage los.

BENDORF. Der Kinderelferrat marschierte ein. Als erstes kamen die Kleinsten dran.

Die "Ministrolche" zeigten, was sie bei ihren Trainerinnen Uschi Distelkamp und Andrea Moskopp gelernt hatten. Gleich danach kam der Prinz Olaf I. von der goldenen Trompete aus Stromberg mit Gefolge hereingeschneit, stürmisch empfangen. Die Mülhofener Tanzgarde zeigte im Anschluß ihr Können.

Bevor der Bendorfer Prinz Peter II. seinen Einzug hielt, zeigten die Kinder der BNZ mit einem Paartanz und die KuK-Kindertanzgruppe was sie so alles drauf haben. Melanie Bartsch half dem Jockellino bei seiner Moderation, Garde-Tanzmädchen Nadine Schwenzer verteilte die Orden an die Kinder, und Sonja Düing fungierte als Mundschenk auf der Sitzung.

Die Polonaise führten Prinz Olaf I. und Prinz Peter II. an. Die "Kleinen Strolche" aus Mülhofen wurden für ihren Auftritt mit einem Riesenbeifall bedacht. Dann kam Tina Moskopp mit ihrem Solotanz an die Reihe. Keine Frage, ihre tolle Darbietung hatte einen Riesenapplaus verdient. Nachdem die Kinder bei einem "Quiz" sich messen konnten, trumpfte die Sayner Kindertanzgruppe auf. Die Beine wirbelten nur so auf der Bühne. Auch hier gab's viel Applaus.

Vor dem Finale überzeugte die Mülhofener Möhnengarde mit ihrem Showtanz. Fazit der Sitzung: eine gelungene Sache, dank aller Akteure auf der Bühne und hinter den Kulissen.