Mülhofen hat ein Prinzenpaar

"Ganz denewer" wählten neuen Vorstand

BENDORF. Auf eine gut besuchte Jahreshauptversammlung blickt die Karnevalsgesellschaft "Ganz denewer" Mülhofen zurück. Vorsitzender Bernd Wollinger dankte allen Karnevalisten, die in der vergangenen Session mitgemacht haben.

Einen besonderen Dank erhielt der Nachwuchs der Wagenbauer. Anschließend wurde eine Reihe von Mitgliedern für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt die Ehrennadel Manfred Hein. Die silberne Ehrennadel für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielten Herta Geisler, Hildegard Jungjohann und Heinz Kantz. Für 40 Jahre Zugehörigkeit zum Verein wurden ausgezeichnet Rudi Beck, Willi Kantz, Ernst Margraf, Hermann Mohr, Heinz Scherer und Ada Wüst.

Geschäftsführer Erich Günther verlas das Protokoll der vorigen Jahreshauptversammlung und den Geschäftsbericht des vergangenen Jahres. Zu diesen zwei Berichten gab es keine Diskussion. Anschließend erläuterte Kassierer Jürgen Müller den Kassenbericht für das vergangene Jahr.

Danach gab Franz-Peter Metzler den Bericht der Kassenprüfer. Zur Wahl eines Versammlungsleiters für die Neuwahlen wurde der altgediente Karnevalist Gerd Zöller gewählt.

Die Neuwahlen gaben mit großer Mehrheit folgendes Ergebnis: Vorsitzender ist Bernd Wollinger, Zweiter Vorsitzender Alexander Schaub, Schriftführer Erich Günther, Zweiter Schriftführer Horst Flammersfeld, Kassierer Jürgen Müller, Zweiter Kassierer Elena Sidiropoulos, Beisitzer sind Stefan Bernardi und Karl Dielentheis, Koordinator für Veranstaltungen ist Patric Stamm, Zweiter Koordinator für Veranstaltungen Iris Keifenheim, Koordinator für Wagenbau Rolf Skozilas, Koordinator für Büttenreden Ute Müller. Die neue Beitragskassiererin ist Wilma Kantz.

So hat sich die Vorstandsbesetzung gegenüber dem Vorjahr um einige neue Mitglieder verändert.

Vorsitzender Bernd Wollinger konnte mit sichtlicher Zufriedenheit ein Prinzenpaar für die kommende Session bekannt geben. War doch die Prinzenabstinenz der vergangenen Jahre eine traurige Geschichte für den Verein.